Donnerstag, 1. November 2018

Halloween Deko aus Gläsern



Eine schnelle einfache Möglichkeit, Euer Heim Halloween-mäßig zu dekorieren, geht ganz einfach mit Gläsern. Ich nehme hierzu immer die großen Joghurt-Gläser, die haben eine schöne Form und sind groß genug für die Teelicht-Kerzen später.

Was Ihr dafür benötigt:

- leere gespülte Gläser
- Tapetenkleister
- Transparentpapier
- Pinsel
- aufklebbare Augen
- schwarzer permanenter Filzstift

Und schon geht´s los!
Zu Beginn müsst ihr Euch etwas Tapetenkleister anrühren. Ich nehme dafür  immer ein Glas mit Schraubverschluss und rühre mir gleich etwas mehr an, der Kleister hält recht lange verschlossen.

Dann noch das Transparentpapier in kleine Stücke reißen und schon könnt Ihr die Papierfitzel ganz einfach auf das Glas "aufmalen", da bekommt man recht schnell raus, wie viel Kleister man benötigt, damit das Papier gut hält.



Nach dem Trocknen der Gläser (Achtung, am besten eine Nacht stehen lassen, dann sind sie sicher trocken) im Anschluss noch Augen aufkleben und gruselige Münder aufmalen :-)
Und schon ist Eure Halloween-Deko fertig!



 Ihr könnt natürlich auch einfach ausgeschnittene Halloween-Deko Teile aufkleben:




Wie immer ist diese Deko-Idee sehr gut mit Euren Kids zu basteln!

Gruseligen Spaß wünscht Euch
Nina :-)

Sonntag, 6. Mai 2018

Hübsche einfache Muttertagskarten - für Mini & Maxi - DIY

Für den Muttertag und vor allem für unsere lieben Mamis, ob Mami oder schon Omi, basteln wir alle doch sehr gerne! Ich zeige Euch hier eine schöne einfache Karten-Idee, die Ihr im Mini-Maxi-Sinne nutzen könnt und entweder ganz hübsch und ausgefeilt selbst bastelt oder etwas abgewandelt mit Euren Kids umsetzen könnt.



Auf geht´s geht :-)

Zuerst druckt Ihr Euch ein Herz (Kontur / Form) aus dem Internet aus (oder Ihr habt bereits eine Herz-Vorlage). Hier schneidet Ihr nun an der linken Seite einen kleinen Teil weg - dies wird später die Klapp-Seite.


Dann nehmt Ihr ein schönes Papier (dies kann hübscher Fotokarton oder auch einfach wie in meinem Fall, eine schöne Seite aus einer Zeitschrift sein) und zeichnet Eurer Herz über die Stelle, die dann auf Eurer Klappkarte die Vorderseite sein soll. 


ACHTUNG! Beachtet, dass Euer Herz (gespiegelt an der abgeschnittenen Kante) nochmals daneben passen muss.


Wenn Ihr das Doppelherz nun ausschneidet, habt Ihr eine wunderschöne Karte, in die Ihr dann Eurer Sprüchlein oder Euren Wunsch schreiben könnt.


Die abgewandelte Mini-Version sieht folgendermaßen aus:

Schneidet ein etwas größeres Herz auf einem schönen Papier aus und macht mit der Schere anschließend wie bei dem Osterei derletzt seitliche Einschnitte.


Nun können Eure Kids ganz einfach mit einem schönen Wollfaden und passenden Bügelperlen das Herz "bespannen".


So habt Ihr gemeinsam ein paar feine Ideen, Eure Muttertagskarten gemeinsam zu gestalten.


Viel Spaß beim Werkeln!
Eure Nina

Donnerstag, 3. Mai 2018

DIY Kreidestift-Blumentopf ... oder der Kollege im Home-Office

Da ich inzwischen öfter im Home-Office arbeite, dachte ich mir, meine kleinen grünen stillen Kollegen brauchen auch ein aufgehübschtes kleines HOME....

Eine schnelle praktische Variante lässt sich ganz einfach mit einem Glas,  Kreidemarkern und Tafelfarbe umsetzen:



Nehmt Euch ein Glas, das in der Größe zu Eurer Blume passt und bemalt es mit Tafelfarbe.




Dann mit Kreidemarkern verzieren und beschriften....



... und schon hat der Kollege eine neues schickes Zuhause :-)



Viel Spaß beim Aufhübschen,
Eure Nina

Donnerstag, 26. April 2018

Klemmbrett selbstgemacht - DIY Tutorial - alle Notizen auf einen Blick

Heute zeige ich Euch ein schönes Geschenk für Euch selber oder für andere ordnungsliebende listenliebende ToDo-Fans: ein selbstgemachtes Klemmbrett


Ein Blanko-Klemmbrett bekommt Ihr bei vielen Anbietern wie z.B. hier .
Dazu benötigt Ihr schönes Papier -  hier könnt Ihr Geschenkpapier oder schönes Zeitschriftenpapier nutzen oder Ihr druckt Euch einfach das gewünschte Papier aus.
Dazu noch schönes Washi-Tape und beidseitiges Klebeband.


Das Papier für die obere Kante entsprechend der Aussparung einschneiden...


... und mit beidseitigem Klebeband befestigen.


Nun noch einfach alles auf- und festkleben und schon ist das Klemmbrett fertig :-)


Viel Spaß beim Nachbasteln :-)
Eure Nina

Mittwoch, 18. April 2018

Briefumschläge selbst gemacht - DIY für Mini und Maxi

Mini und Maxi ??? Jetzt fragt Ihr Euch bestimmt "was will sie denn jetzt damit sagen?" 
Ganz einfach: wir basteln hier wirklich oft zuhause... oft und gern. Aber entweder entscheiden wir uns für eine Kinderbaselei - nett aber nicht so anspruchsvoll und variabel für die Mama (= Maxi). Oder wir versuchen, eine "Erwachsenen-Bastelidee" zusammen umzusetzen. Dies hat oft zur Folge, dass der Youngster (=Mini) schnell frustriert wird, weil die Werkelei zu schwierig und langwierig ist.

In unserer ganzen Bastel-Geschichte haben wir aber inzwischen viele Ideen gemeinsam umgewandelt und so Dinge gewerkelt, die Groß und Klein / Mini und Maxi / Oldie und Youngster / Mama und Kind gleichermaßen begeistern.


Hier kommt die erste Mini-Maxi-Idee :-)




Was Ihr dazu benötigt:

- Schönes stabiles Papier (ich nehme gerne alte Wandkalender oder schöne Außenseiten von Zeitschriften)

- eine Briefumschlags-Schablone (gibts in verschiedenen Größen bei vielen Anbietern, meine habe ich bei VBS Hobby bestellt *keine Werbung*!)

- ein Klebestift, für Papierarbeiten nehme ich am liebsten einen Klebe-Abroller, da diese dafür sorgen, dass sich das geklebte Papier nicht wellt

Und lost geht´s!


Schaut genau beim Auflegen der Schablone, welches Teil des Bildes Ihr auf der Vorderseite haben wollt.



Dann ausschneiden und im Anschluss die Falt-Striche mit einem Falzbein vormarkieren. So lässt es sich nachher besser falten.



Nun nur noch zusammenkleben....



... und fertig ist ein wunderhübscher Umschlag!

Zum Versand oder für die Übergabe könnt Ihr noch ein Adressetikett aufkleben und aufhübschen.

Die alternative Mini-Variante wäre dann einfach mit einem kindlichen lustigen Motivbild und entsprechendem Adressetikett:




Mit der Schablone können auch kleine Kinder mit ein wenig stabilisierender Hilfe arbeiten und schon haben sie einen feinen Umschlag für den besten Freund oder die Brieffreundin, oder oder oder :-)



Viel Spaß beim Umsetzen!
Liebe Grüße, Eure Nina

Mittwoch, 11. April 2018

Mitgebsel-Geschenk für die Dino-Party *roooaaarrrr*

Unser letzter Geburtstag stand unter dem Dino-Stern. Ein schönes Thema :-) Da lässt sich ja viel im Netz finden als Geburtstagszubehör... Becher, Teller, Servietten... und nicht zu letzt die Mitgebsel-Geschenke. Da ich selber die 0815-Plastik-Tüten nicht so berauschend finde, habe ich eine schöne Idee, die ich irgendwann mal auf Pinterest gesehen habe, ein klein wenig abgewandelt und  umgesetzt:

Dino-Gläser mit einem "echten" Dino oben drauf :-)


Eigentlich eine ganz einfach Idee und superleicht, umzusetzen. Die feinen kleinen Gläser habe ich hier bestellt. Dinos gibt es bei vielen Anbietern (von Spielwarenanbietern bis hin zum großen Online-Versender :-) )




Die Gläser habe ich mit einem Kreidestift beschriftet und die Namen der Gäste-Kinder darauf geschrieben. Oben drauf kam mit der Heißklebepistole der Dino.


Befüllt werden die Gläser mit langen unheimlichen Gummischlangen :-) und fertig sind die praktischen wiederverwendbaren Mitgebsel-Geschenke.



Die Gläser können nach der Vernichtung des Inhalts als Stiftedose, Sammelbüchse oder kleines Pflanz-Gefäß genutzt werden. Mir gefällt diese Wiederverwendbarkeit :-)

Viel Spaß beim Nach-Werkeln,
riesige Dino-Grüße, Eure Nina

Sonntag, 25. März 2018

DIY Oster Bastelideen für Kinder - Teil 4/4

Im vierten Teil unseres Osterbastelns kümmern wir uns um ein schickes Körbchen für kleine Oster-Geschenke oder Süßigkeiten.

Die Vorlage kann beliebig ergänzt und erweitert werden... schaut Euch einfach mal auf den Malvorlagen-Seiten im Netz um und fügt die Bildchen ein, die Ihr haben möchtet. Oder lasst es blanko und Eure Kids können drauf malen/schreiben, was sie möchten.

Für die Vorlage benötigt Ihr ein quadratisches Papier, das in 9 Felder eingeteilt ist. Die Henkel könnt Ihr gleich mit einplanen, denn wenn Ihr Eure Vorlage auf Din A4 Papier ausdruckt, bleibt ein schöner Rand für die Henkel übrig.



Dann geht´s erst einmal ans Ausmalen :-) Da sind Eure Kids gefragt. Natürlich könnt Ihr das Körbchen noch mit viel mehr schmücken, dekorieren, bekleben... lasst Euren Ideen freien Lauf :-)


Jetzt könnt Ihr auch noch (falls nicht bereits mit ausgedruckt), die Henkel einzeichnen.


Als nächstes schneidet Ihr die Henkel aus, sowie an zwei gegenüberliegenden Seiten die Einschnitte.



Nun nur noch zusammen falten und entweder tackern (geht schneller und einfacher mit kleinen Kinderhänden) oder kleben, wenn ihr geduldige Kids habt :-)



Und schon ist das Osterkörbchen fertig und kann mit allerlei Süßem befüllt werden :-)

Viel Spaß beim Nachbasteln!
Liebe Grüße
Eure Nina